Pharos II

Spiele des deutschen Herstellers Merkur erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Spiele wurden noch bis vor einiger Zeit nur in ausgewählten Spielotheken und landbasierten Casinos angeboten, doch inzwischen wurden einige Online-Casinos von Merkur dazu autorisiert, die Spiele anzubieten. Pharos ist bereits ein großer Name und bekannt aus landbasierten Casinos; eine Weiterentwicklung von Pharos ist Pharos II. Pharos II kann in verschiedenen Online-Casinos mit Merkur-Software gespielt werden. Im Vergleich zum Original wurde die Grafik verbessert, ebenso verfügt Pharos II im Gegensatz zum Vorgänger über ein Bonus-Feature. Die Gewinnmöglichkeiten sind bei Pharos II also besser als beim Original. Bei Pharos und bei Pharos II handelt es sich nicht, wie viele vielleicht glauben werden, um einen Slot mit dem Alten Ägypten als Thema, denn der Titel ist nicht „Pharao“, sondern „Pharos“. Pharos ist eine alte griechische Hafenstadt, genau das ist das Thema der beiden Slots. Die Motive im Spiel deuten bereits darauf hin.

Top 3 Merkur Online Casinos 2020
CasinoSpielautomatenLink
16Jetzt spielen!
24Jetzt spielen!
6Jetzt spielen!

Charakteristik von Pharos II

Pharos II ist die Weiterentwicklung des Slots Pharos von Merkur und zeichnet sich durch

  • fünf Walzen
  • drei Reihen
  • zehn feste Gewinnlinien

pharos2

aus. Da es sich um zehn feste Gewinnlinien handelt, kann der Spieler nicht entscheiden, auf wie vielen Linien er spielen möchte; automatisch wird auf allen zehn Linien gespielt. Feste Gewinnlinien sind für viele Slots von Merkur typisch, der Vorteil liegt darin, dass der Spieler nicht für jede Linie einen Einsatz leisten muss, sondern dass der Einsatz automatisch für alle Linien gilt. Da automatisch alle Linien aktiviert sind, hat der Spieler gute Gewinnlinien. Pharos II eignet sich auch für diejenigen, die keine hohen Einsätze leisten wollen. Der Mindesteinsatz für eine Runde beträgt 0,10 Euro, während der Höchsteinsatz pro Run de bei 20 Euro liegt. Dazwischen kann der Spieler verschiedene Stufen wählen. Der Spieler geht also kein großes Verlustrisiko ein. Der Spieler kann nicht nur reguläre Gewinne mit den Gewinnsymbolen erzielen, sondern er kann auch zusätzliche Gewinne mit einem Wild-Symbol und mit dem Bonus-Feature erhalten. Das Bonus-Feature ist gegenüber der ursprünglichen Version Pharao neu. Der Spieler kann mit Pharao II einen Hauptgewinn bis zu 10.000 Euro erhalten, das ist dann der Fall, wenn er den höchsten Einsatz leistet. Spiele von Merkur sind für kleinere Gewinne typisch, ein Hauptgewinn von 10.000 Euro ist im mittleren Bereich angesiedelt.

Gewinnsymbole bei Pharos II

So wie viele andere Slots mit fünf Walzen von Merkur kommt auch Pharos II nicht ohne die Kartensymbole aus:

  • Zehn
  • J für Jack oder Bube
  • Q für Queen oder Dame
  • K für King oder König
  • A für Ass

Diese Kartensymbole sind häufig auf den Walzen angeordnet, der Spieler kann mit ihnen oft gewinnen, erzielt allerdings nur einen kleineren Gewinn. Bei Pharos II sehen diese Kartensymbole wie griechische Schriftzeichen aus. Diese Kartensymbole sind bei den Spielern nicht besonders begehrt; die Bildsymbole erfreuen sich deutlich größerer Beliebtheit, einerseits aufgrund ihrer Optik, andererseits aber aufgrund der höheren Gewinne. Bei Pharos II sind

  • Steuerrad
  • Anker
  • Landkarte
  • Schiff

auf den Walzen angeordnet. Diese Symbole erscheinen seltener auf den Walzen, daher gewinnt der Spieler seltener, doch erhält er höhere Gewinne, wenn eines der Symbole entsprechend oft auf einer Gewinnlinie auftritt. Wie hoch der Gewinn ausfällt, hängt vom ausgespielten Symbol ab. Erscheint eines der Kartensymbole entsprechend oft auf einer Gewinnlinie, kann der Spieler bis zu 300 Euro erhalten, während er bei einem Anker oder einem Steuerrad bis zu 1.500 Euro, bei der Landkarte bis zu 4.000 Euro und beim Schiff bis zu 10.000 Euro erhalten kann. Um diese hohen Gewinne erzielen zu können, muss der Spieler den Höchsteinsatz platzieren. Pharos II verfügt nicht nur über eines, sondern gleich über zwei Wild-Symbole. Eines der beiden Wild-Symbole ist eine Silbermünze, sie ersetzt als Joker die anderen Symbole und kann dem Spieler daher häufiger zu einem Gewinn verhelfen. Erscheint die Silbermünze auf einer Linie, auf der sich bereits eine Gewinnkombination befindet, wird der Gewinn erhöht. Das zweite Wild-Symbol ist noch viel bedeutender, es handelt sich dabei um eine Goldmünze mit einem Leuchtturm. Diese Münze löst das Pharos Feature und den Nudge-Bonus aus, die Besonderheit gegenüber dem Original Pharos. Der Spieler kann mit diesem Feature seinen Hauptgewinn von möglichen 10.000 Euro noch weiter steigern. Erscheint die goldene Münze auf der dritten Walze, verschwinden alle weiteren Symbole und werden durch ein einziges Symbol ersetzt. Dieses neue Symbol bietet besondere Gewinnmöglichkeiten. Pro Dreh wandern die neuen Symbole nach unten, immer neue Gewinnkombinationen können sich ergeben. Tipp: Kennen sie schon den Jester Follies Slot von Merkur?

So wird Pharos II gespielt

Pharos II kann ohne Vorkenntnisse gespielt werden, es bedarf keiner besonderen Regeln. Der Spieler geht dabei folgendermaßen vor:

  • Einsatz platzieren
  • Startbutton klicken
  • Spielausgang abwarten

Im Gewinnfall kann der Spieler den Gewinn auszahlen lassen; er kann aber auch auf Risiko setzen. Wer nicht jedes Mal neu starten möchte, kann die Autostart-Funktion nutzen. Da beim Autostart immer mit dem Einsatz in gleicher Höhe gespielt wird, muss genügend Guthaben auf dem Spielkonto vorhanden sein. Bei jedem Start wird auf das Spielkonto zugegriffen. Der Spieler kann die Autostart-Funktion jederzeit stoppen, indem er erneut auf den Autostart-Button klickt.

Bei Pharos II auf Risiko setzen

Hat der Spieler gewonnen, kann er zwischen drei Möglichkeiten wählen:

  • Auszahlung des Gewinns
  • Kartenrisiko
  • Leiterrisiko

Spieler, die kein Risiko eingehen wollen, können sich den Gewinn auszahlen lassen und dafür den entsprechenden Button anklicken. Wer Mut zum Risiko hat, kann das Kartenrisiko oder das Leiterrisiko wählen und den entsprechenden Button klicken. In beiden Fällen liegt das Risiko 50:50. Beim Kartenrisiko muss der Spieler die Farbe einer verdeckten Karte, die auf einem Kartenstapel liegt, raten. Bei der richtigen Farbe verdoppelt er den Gewinn, während er alles verliert, wenn er die falsche Farbe rät. Der Spieler kann das Kartenrisiko, wenn er gewinnt, beliebig oft wiederholen. Diese Risikofunktion wird automatisch beendet, wenn der Spieler verliert. Der Spieler kann, wenn er gewinnt, die Funktion beenden, indem er sich seinen Gewinn auszahlen lässt. Beim Leiterrisiko muss der Spieler auf eine Stufe der Leiter klicken; er kann im Gewinnfall seinen Gewinn erhöhen und verliert beim falschen Klick alles. Auch diese Funktion kann im Gewinnfall mehrmals wiederholt und durch Auszahlung der Gewinne beendet werden.

Tricks und Strategien für Pharos II

Für nahezu jeden Slot werden Tricks und Strategien auf verschiedenen Internetseiten gehandelt, auch gegen Geld. Spieler sollten auf keinen Fall auf solche Angebote hereinfallen, denn Strategien nützen bei Pharos II gar nichts. Da es sich um ein Glücksspiel handelt, hat der Spieler keinen Einfluss auf den Ausgang des Spiels. Es mag vielleicht ernüchternd klingen, doch ist die Entscheidung über den Ausgang des Spiels bereits gefallen, wenn der Startbutton betätigt wurde.

Pharos II im Online-Casino spielen

In verschiedenen Online-Casinos mit Software von Merkur kann Pharos II gespielt werden. Einige Casinos ermöglichen das kostenlose Spiel; so haben Spieler die Möglichkeit, den Slot erst einmal kennenzulernen. Bei der Auswahl des Merkur-Casinos kommt es auf

  • Kundenfreundlichkeit
  • Bonus für Neukunden
  • Boni und Aktionen für Bestandskunden

an.

Weitere interessante Online Spielautomaten: